Grundschule am Eichwäldchen

Hier geht es zu den aktuellen Terminen

Wir sind seit 2010 eine von 70 Musikalischen Grundschulen in Hessen - das bedeutet mehr Musik in mehr Fächern mit mehr Kolleginnen zu mehr Gelegenheiten. Einige Beispiele dafür: alle Kinder lernen bei uns Flöten, jahreszeitliches Singen vor allen Ferien, schuleigenes Liederbuch, musik. Konferenzbeginn, Musik des Monats, Konzertbesuche etc.

Innerhalb des Hessischen Bildungsplans arbeiten wir mit folgenden Einrichtungen zusammen: Kita Rosengärtchen, Kinderhaus, VzF Taunus, Kita Regenbogenland, Hort Taunusdrachen.

Der Förderverein unserer Schule stellt eine wichtige Säule in der Schulgemeinde dar. Er unterstützt die Schule finanziell und mit großer Hilfe und Organisation bei vielen Veranstaltungen.

Wir sind Mitglied im Grundschulverband!

www.starke-grundschulen.de

tl_files/webseite/icons/snowmen-574153_640.jpg

Sommersingen

Am 15. Juli 2016 war es wieder so weit. Beim Sommersingen wurden die großen Ferien eingeläutet und die Viertklässler feierlich verabschiedet. Die Moderation der Feier übernahmen selbstverständlich wieder Kinder der Schule aus den Klassen 3a und 3b. Hannah L. und Linda S. begrüßten die Zuschauer, die wieder einmal in großer Zahl erschienen waren. Anfänglicher Höhepunkt war das entzückende Theaterstück von Erich Kästner: „Die Sache mit den Klößen“, welches die Klasse 1b von Frau Pardemann vorführte. Danach wurde von der gesamten Schülerschaft das Lied: „Was im Sommer Spaß macht“ und der Kanon gesungen:  „Wir reiten geschwind durch Feld und Wald“.

Danach gelang es der Klasse 3a, von Frau Hasenbach-Olsen, die Schulgemeinde richtig in Sommerstimmung zu versetzen,  mit dem Lied: „Summer- ABC“.

Ein klein wenig traurig ging es dann im letzten Teil des Sommersingens zu. Alle Viertklässler wurden auf die Bühne gebeten, um von der Schulgemeinde verabschiedet zu werden. Zunächst sangen die Klassen 1-3 das Schullied, welches Frau Bewer auf den Abschied der Viertklässler umgedichtet hatte. Anschließend sangen die Lehrer, einschließlich Schulleitung, den „Irischen Reisesegen“, wobei so mancher Klassenlehrer ein Tränchen verdrücken musste. Letztendlich sangen  die vierten Klassen das Lied „Happy“ von Colin Farrell und zogen traditionell durch ein Spalier aus der Schule aus.


von Camilla Tinzmann

 

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_083519.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_083655.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_084037.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_084355.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_084851.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_085836.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_091309.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_091338.jpg

tl_files/webseite/Bilder/Sommersingen-2016/20160715_091348.jpg

 

Klasse 4c führt das Musical „Coco Superstar“ auf

Schon seit vielen Wochen hatten die Kinder der Klasse 4c immer wieder die Melodien und die Choreografie für die Lieder ihres Musicals geprobt. Bis zuletzt wurde an den Textstellen und gefeilt und einzelne Liedertexte sogar umgedichtet – eine besondere Herausforderung.

Auch schauspielerische und wurde hart gearbeitet. Aber das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen. Mit viel Freude spielten die Kinder ihr Musical den Eltern und dann auch der ganzen der Schule vor.

In dem Stück geht es darum, im Rahmen eines Castings an einer Schule den oder die Beste zu finden, der als Belohnung zu einem Treffen mit einem Superstar gehen darf. Im Verlauf der Proben dazu wird immer deutlicher, dass es den oder die Beste nicht gibt, sondern nur Kinder mit unterschiedlichen Begabungen und Interessen, die gleichberechtigt nebeneinander stehen sollten. Ein eine Art „Running Gag“ bildet der Hausmeister, der immer wieder die Proben stört und später eine große Überraschung für die Kinder bereit hält. Am Ende wird gemeinsam gefeiert!  Alle waren sich nach viel Applaus einig: Die Mühe hat sich wirklich gelohnt und vor allem: es hat viel Spaß gemacht!

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130196.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130200.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130202.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130215.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130231.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130232.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130255.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130291.JPG

tl_files/webseite/Bilder/Coco-2016/P1130295.JPG

 

Die goldene Gans

Mit einem zauberhaften und bunten Theaterstück vom Dummling, der eine goldene Gans findet und mit deren Hilfe das Herz einer wunderschönen Prinzessin erobert, verabschiedet sich die Klasse 4b von der Grundschule am Eichwäldchen.

Die Kinder übten in der Aktiv-Woche zuvor fleißig die Sprechrollen. Darüber hinaus wurden in Malergruppen die beeindruckenden Kulissen ausgemalt, andere wiederum fertigten die benötigte Wirtshaustheke. Die Gardisten bastelten ihre Speere und alle gemeinsam die Büsche für die Waldszenen. Immer wieder wurde auch  das Singen geprobt. Denn das wollten sich einige Kinder der Klasse 4b nicht nehmen lassen. An passender Stelle wurden kurzerhand Lieder eingeflochten, die a capella und mit beeindruckender Souveränität vorgetragen wurden.

Der Höhepunkt, die Aufführung vor den Eltern und der Schule haben die Kinder aufgeregt und freudig erwartet. Alles war dann viel zu schnell schon wieder vorbei.

Insgesamt war es eine intensive und wunderbare Zeit, an die alle sicherlich noch lange, gerne zurückblicken werden.

von Veruschka Tomascheidt

tl_files/webseite/Bilder/GoldeneGans-2016/20160713_101224_001.jpg

 

tl_files/webseite/Bilder/GoldeneGans-2016/20160713_102236.jpg

tl_files/webseite/Bilder/GoldeneGans-2016/20160713_102943.jpg

tl_files/webseite/Bilder/GoldeneGans-2016/20160713_103610.jpg

tl_files/webseite/Bilder/GoldeneGans-2016/20160713_104204.jpg